Veganes Kichererbsen Rezept

Wenn man sich vegetarisch oder vegan ernährt, ist es wichtig, Hülsenfrüchte in seinen Speiseplan aufzunehmen, da sie einen sehr hohen Eiweißgehalt haben. Deswegen zeige ich Euch ein tolles Rezept, was schnell zubereitet ist (ca.30 Min.) lecker schmeckt und für ca. 2 Personen geeignet ist. Solltest Du Single sein, kannst Du die Angaben einfach so übernehmen, und hast dann eine Portion für die Arbeit am nächsten Tag übrig. Zutaten:

1 Paprika (Farbe egal, ich nehme gern die gelben oder roten, da diese etwas milder sind als die grünen)

2 Möhren

2 Frühlingszwiebeln

1/2 Mango

120 g Tofu (für diejeniegen die gern Fleisch essen, einfach den Tofu durch Hähnchenbrustfilet ersetzen)

1 TL Pflanzenöl

1 TL Ingwer (klein geschnitten oder gerieben)

1 TL Curry

125 ml Milch

(ich benutze immer die Soja light von Alpro, gibt es z.B. bei Edeka) alpro.com

75 ml Gemüsebrühe

(hier ist darauf zu achten, wenn man sich vegan ernähren möchte, dass die Handelsüblichen Brühen, meist tierische Inhaltsprodukte aufweisen, hier kann ich dir die Vegeta empfehlen, die gibt es auch in veganer Form, kaufe ich immer beim Netto) vegeta.de

100 g Kicherebsen (Abtropfgewicht)

1 TL Sambal Olek oder getrocknete Chillis

Salz und Pfeffer nach eigenem ermessen. Die Angaben der Gewürze sind ca. Angaben, ich mache das immer nach Gefühl, also schmecke zwischendurch ruhig mal ab und füge das ein oder andere Gewürz vermehrt hinzu, wenn es deinem Geschmack zusagt.

 

Kochanleitung

Gemüse, Mango und Tofu bzw. Hähnchen klein schneiden, in der Zeit kannst Du schon mal das Öl erhitzen (ich mache das Rezept immer in meinem Wok, ein Top oder eine große Pfanne tun es aber auch), dann als erstes Tofu/Fleisch zusammen mit dem Ingwer anbraten und mit Currypulver bestäuben. Möhren, Paprika und Mangohinzu geben, ca. 5 Min. mit anbraten. Milch und Brühe dazugeben, ca. 10 Minuten garen lassen. Kichererbsen und Frühlingszwiebeln unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Sambal Olek/getrocknete Chillis würzen. Fertig! 🙂

Hier noch ein Tipp zum Tofu, es gibt viele verschiedene Sorten. Nimm erstmal den ganz normalen, ich kaufe den auch bei Edeka, ein Gang ins Reformhaus ist also nicht nötig. Räuchertofu ist wirklich eine Geschmackssache. Solltest Du noch nicht so viel Erfahrung mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen von Tofu haben, ist es von Vorteil erstmal den neutral schmeckenden zu kaufen, da dieser durch die Gewürze seinen Geschmack erhält. Ich habe es schon öfters erlebt, dass Neulinge auf diesem Gebiet zum Beispiel mit Räuchertofu angefangen haben und dann so angeekelt waren (ich selbst mag ihn auch nicht) das sie der Meinung waren, jeder Tofu schmeckt so, und es direkt wieder gelassen haben, dass wäre wirklich schade.

Also, viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken! 😉

Autor: Jenny

Hi, ich bin Jen. Reisesüchtig, Yogaverliebt und ich mag gutes, gesundes Essen. Wenn du mehr von mir sehen und wissen möchtest, dann folge mir auf Instagram oder auf Facebook.

2 Gedanken zu „Veganes Kichererbsen Rezept“

  1. Danke für das Rezept, daß sich sehr lecker und Dank deiner tollen detaillierten beschreibung,
    Lust auf´s nachkochen macht! LG Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.