50 schlimmste Dates – Nie mehr schüchtern

Ich habe mir vor ein paar Wochen, nach langer Zeit mal wieder eine Zeitschrift gekauft, die Glamour und dort habe ich folgenden Artikel entdeckt, der ist so witzig, dass ich ihn euch nicht vorenthalten kann und will.

Betrinke dich drei Stunden vor dem Date zu Hause

mit hartem Zeug. Wodka zum Beispiel. Hör nicht auf deine Freunde, die dir davon abraten, die gönnen dir nur dein Glück nicht. Betrinke dich so sehr, dass Du völlig blau auf deinem Wohnzimmerteppich einschläfst. Auf diese Weise verschläfst du das Date. Problem gelöst!

Trage eine schöne, bunte Papiertüte

über dem Kopf. So sieht man nicht, wenn du während des Gesprächs errötest. Wenn Du möchtest, kannst du die Papiertüte vorher liebevoll dekorieren, vielleicht mit dem Emblem seines Lieblingsvereins. Männer lieben kreative Frauen!.

Verschiebe das Date auf 7 Uhr morgens

Mit etwas Glück hat er da keine Zeit!

Verabrede dich mit Marc für den 2. Januar

zum Dinner. Trage in deinem Google-Kalender „3. Januar Dinner mit Marc“ ein.

Schaue in den Spiegel

Du bist schön! Verliebe dich in dich selbst. Sag dem Date ab, schliesslich hast Du jetzt jemanden gefunden, der genauso tickt wie Du.

Rede während des ersten Dinners nur über deine letzte Beziehung

Es hilft, über Themen zu reden, mit denen man sich gut auskennt. Wenn er immer einsilbiger wird: einfach weitermachen. Hilft ja nichts. Nicht aufhören. Nie aufhören. Auch nicht wenn er vom Tisch aufsteht und das Restaurant verlässt. Rede weiter über deinen Ex. Wenn keiner der anderen Gäste zuhört, rede einfach lauter. Über seine Haare. Seinen Duft. Erinnere dich an alle seine guten Eigenschaften. Fange an zu weinen. Sehe ein, dass du noch nicht über ihn hinweg bist. Fahre zu seiner Wohnung. Klingle Sturm. Wenn er nicht da ist: Öffne die Tür mit einem Dietrich. Lege dich nackt in sein Bett. Verbrenne die Bilder seiner Neuen. Männer lieben Überraschungen.

Verabrede dich für 2018

Wenn er nicht so lange waren will, hat er dich eh nicht verdient.

Reden ist Silber. Schweigen ist Gold

Sage während des gesamten Dates nichts. Kein einziges Wort. Wer nichts sagt, braucht sich auch für nichts zu schämen. Das lässt dich mysteriös wirken. Außerdem erfährst Du so mehr über ihn. Zum Beispiel, dass er nicht auf Frauen steht, die nicht reden. Interesting!

Verabrede dich an einem Ort, an dem du dich wohl fühlst

Zum Beispiel in deiner Badewanne, im Wohnzimmer deiner Eltern, oder im Bett deines Exfreundes. Das macht locker!

 

Herrlich oder? Danke liebe Ronja von Rönne für diesen auserordentlich amüsanten Text. An alle Singles da draussen, nehmt das Daten nicht so ernst. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder er ist es, oder er ist es nicht. 😉

Deine Jen

Autor: Jenny

Hi, ich bin Jen. Reisesüchtig, Yogaverliebt und ich mag gutes, gesundes Essen. Wenn du mehr von mir sehen und wissen möchtest, dann folge mir auf Instagram oder auf Facebook.

Ein Gedanke zu „50 schlimmste Dates – Nie mehr schüchtern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.