Chia-Bowl Rezepte

Damit ihr mir nicht verhungert, oder immer das gleich Essen müsst, hier die nächsten drei tollen, schnellen Chia-Bowl Rezepte! 😉

Persinane-Chia-Bowl

  • 1 Persinane (auch als Kaki bekannt)
  • 1 Banana
  • 15g Chia-Samen
  • eine Handvoll Goji-Beeren
  • eine Handvoll Kürbiskerne
  • 1 TL Macapulver
  • 1 TL Zimt

Schneide die Kaki und in die Banane in mundgerechte Stücke. Vermische dann das Macapulver, den Zimt und die Samen mit einander und füge die restlichen Zutaten hinzu. Dann das frische Obst dazu geben und 10 Minuten ziehen lassen. Yummy!

Roher Chia-Reis-Pudding

  • 15g Chia-Samen
  • ca. 2 Tassen Mandelmilch
  • Honig oder Agavendicksaft für den Geschmack und die Süße
  • 1 Prise Vanille, Zimt oder Kardamon (oder alles zusammen ;))
  • 1 Banane

Weiche die Chia Samen für ca. 10 Minuten in der Mandelmilch ein Süße dann den Chia-Reis-Pudding nach Geschmack mit dem Honig oder dem Agavendicksaft und würze ihn nach Belieben mit Vanille, Zimt und/oder Kardamon. Schneide die Banane klein und gebe sie als Topping oben drauf. Fertig! Vegan, lecker, sättigend!

Grünes Chia

  • 8 getrocknete Pflaumen, eingeweicht in 500 ml Wasser
  • 1 TL Spirulina ( über Amazon oder aus dem Reformhaus)
  • 15g Chia-Samen

Lass die Chia-Samen in dem Pflaumenwasser quellen. Somit nehmen die Samen den natürlichen Pflaumengeschmack an und die Nährstoffe gehen nicht verloren. Mische dann die Pflaumen und das Spirulina unter die eingeweichten Samen und lassse die Mischung ca. 10 Minuten zusammen quellen. Das Spirulina Pulver ist geschmacksneutra und ergänzt deine Chia-Bowl um wertvolles Chlorophyll.

Ein kleiner, feiner Beitrag wird noch folgen mit einem leckeren Shortbread Rezept und einem super energetischen Getränk mit Chia-Samen aus Mexico! Seid gespannt und freut euch drauf!

Alles Liebe,

eure Jen

 

 

Autor: Jenny

Hi, ich bin Jen. Reisesuechtig, Yogaverliebt und ich mag gutes, gesundes Essen. Wenn du mehr von mir sehen und wissen moechtest, dann folge mir auf Instagram oder auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.