Yoga & Meditation, ein paradiesisches Retreat!


Heute möchte ich euch etwas empfehlen…

Anja, die deutsche Yogalehrerin, mit der ich zusammen in Koh Yao Noi war, lebt seitdem wir gemeinsam die Insel verlassen haben in Koh Phangan. Dort unterrichtet sie täglich Yoga Klassen und gibt ebenso einzelne Reiki Sessions. Beides habe ich ausprobiert und von beidem war ich begeistert! 🙂 „Yoga & Meditation, ein paradiesisches Retreat!“ weiterlesen

Fernweh

Kennt ihr das auch? Dieses Gefühl immer noch mit einer lange vergangenen Reise verbunden zu sein? Sobald ein Song läuft den ich dort oft gehört habe fühle ich mich zurück versetzt. Oder einfach Tagträume wenn ich mir die Fotos oder Videos anschaue, ich fühle mich sofort zurück versetzt.

Ich bin einfach kein Winter Mensch, war ich nie und werde ich auch nie sein. Mir geht es am Besten wenn die Sonne scheint, es heiss ist, und ich das Meer vor der „Fernweh“ weiterlesen

Die letzten Stunden in Koh Yao Noi und Phuket

Island Yoga wird jedes Jahr zwischen September und Oktober für knapp 5 Wochen geschlossen. Erstens ist zu dem Zeitpunkt da unten das Wetter ziemlich schlecht und zweitens müssen in der Zeit auch ein paar Renovierungsarbeiten bewerkstelligt werden. Ich hatte den Rückflug für den 7.9. gebucht, da ich falsche Infos am Anfang bekommen habe. „Die letzten Stunden in Koh Yao Noi und Phuket“ weiterlesen

Die billigsten Flüge von Deutschland nach Thailand

Ein Urlaub in Thailand bringt zwangsweise auch immer einen langen Flug mit sich.Viel kosten muss der allerdings nicht! Alle Tipps wie du günstige Flüge von Deutschland nach Thailand buchst bekommst du von mir hier: „Die billigsten Flüge von Deutschland nach Thailand“ weiterlesen

Packliste für Thailand

Weniger ist mehr, so viel steht fest. Gar nicht so einfach für eine Frau wie mich, die einen 3 m langen Kleiderschrank für sich alleine besitzt, der randvoll ist mit den schönsten und neuesten Kleidungsstücken. Bedingt durch den Umstand den Rucksack eventuell auf meinem kaputten Rücken tragen zu müssen, viel mir die Entscheidung dann nicht so schwer das ein oder andere Teil zu Hause zu lassen. „Packliste für Thailand“ weiterlesen

Kajaktour durch die mystischen Mangroven

Einer der riesen Vorteile in diesem Resort gearbeitet zu haben war, dass ich die tollen Ausflüge die den Touristen wöchentlich angeboten wurden, mitmachen durfte. Von der wunderschönen Island Hopping Tour habe ich euch ja schon berichtet, heute möchte ich euch von der Kajaktour erzählen und euch anhand vieler schöner Bilder daran teil haben lassen. „Kajaktour durch die mystischen Mangroven“ weiterlesen

Jack

Irgendwann im Laufe der Wochen habe ich einen kleinen Kater im Dorf auf der Straße gefunden. Ein Baby ca. 3-4 Monate alt. Er sass mitten auf der Strasse und alle Roller und Autos sind um ihn herum gefahren, aber keiner hat ihn da weg geholt. Ich habe ihn eine ganze Zeit beobachtet, und irgendwann zu ihm gesagt, er soll doch bitte mal von der Strasse „Jack“ weiterlesen

Mein Leben in Thailand

Insgesamt war ich über 2 Monate dort. Manchmal nervte der Regen wenn es 24 Std.oder länger durchgeregnet und gewittert hat, aber das war wirklich das Einzige, ok und die Mücken, die werde ich auch nicht vermissen, dass was gegen die Biester irgendwie hilft ist es mehrmals täglich in Anti-Mücken-Spray “zu baden”. Ansonsten habe ich das Leben dort in vollen Zügen genossen. „Mein Leben in Thailand“ weiterlesen

Island Hopping Koh Yao Noi

An einem Donnerstag durfte ich spontan an der Island Hopping Tour teil nehmen. War zwar mal wieder mit dem Longtail Boot, aber das Meer war ruhig, und ich hatte ja immer noch die Kaugummis. 😉 Ausserdem hab ich von einigen gehört das es wunderschön sein muss, deswegen musste ich da einfach mit. Wir sind um 10:15Uhr zu sechst mit dem Taxi gestartet, und wurden dann am Pier raus gelassen.  „Island Hopping Koh Yao Noi“ weiterlesen

Phuket und Umgebung

Am Sonntag ging schon sehr früh los. Wir sind gegen 06:30Uhr aufgestanden, da wir einiges auf unserem Sightseeing Plan hatten und die Fähre zurück nach Koh Yao Sonntags nicht so regelmäßig fährt.
Also fertig gemacht, kurz einen Nescafe in einer süssen Bar getrunken (anderen Kaffee habe ich hier leider noch nicht gefunden) und dann ging es los. „Phuket und Umgebung“ weiterlesen